Rechnungslegungsanforderungen

Die Unternehmen unterliegen hinsichtlich der Rechnungslegung nicht alle dem gleichen System. Die Anforderungen variieren je nach:

  • der Rechtsform des Unternehmens;
  • dem Tätigkeitsbereich;
  • dem Umsatz;
  • der Bilanzsumme;
  • der Anzahl von Beschäftigten.

Man unterscheidet zwischen drei großen Kategorien von Unternehmen (Finanzeinrichtungen und Versicherungen unterliegen klar festgelegten Regeln und Vorschriften):

  • die Einzelhändler, die sich mit einer einfachen Buchführung begnügen dürfen;
  • die KMU, die eine vollständige doppelte Buchführung anwenden müssen, sich aber für ein verkürztes Modell entscheiden können;
  • die großen Unternehmen, die ihre Jahresabschlüsse gemäß dem vollständigen Modell einreichen müssen.

Weitere Informationen im Vademekum für Unternehmen des FÖD Wirtschaft, KMU, Mittelstand und EnergieExterner Link

Weitere Informationen über die Jahresabschlüsse auf der Site der Belgischen NationalbankExterner Link