Raumordnungspläne

Die Stadtplanungsgenehmigung

Für Unternehmen und für Privatpersonen machen bestimmte Maßnahmen oder Arbeiten eine Stadtplanungsgenehmigung erforderlich.

Die Stadtplanungsgenehmigung ist eine Erlaubnis, die Ihnen die Ausführung von bestimmten Bau-, Umbau-, Abriss- und sonstigen Arbeiten gestattet. Diese Erlaubnis ist auch erforderlich, wenn Sie ein Grundstück für bestimmte Tätigkeiten nutzen oder die Nutzung eines Gebäudes oder von Räumlichkeiten verändern möchten.

Ob Sie eine Genehmigung benötigen, erfahren Sie bei:

  • Ihrem Architekten;
  • dem Stadtplanungsamt der betreffenden Kommune;
  • der Region.

Die Baugenehmigungsverordnungen sind relativ komplex, insbesondere da es sich um ein Thema handelt, für das die einzelnen Regionen zuständig sind.

Die Gültigkeit der Genehmigung

Grundsätzlich ist die Stadtplanungsgenehmigung unbegrenzt gültig. Der in der Genehmigung angegebene Verwendungszweck bleibt gültig, bis er durch eine neue Stadtplanungsgenehmigung ersetzt wird.

In einigen Fällen ist die Gültigkeitsdauer der Stadtplanungsgenehmigung begrenzt - zwischen 1 und 9 Jahre - zum Beispiel für:

  • Werbe- und Firmenschilder;
  • die Lagerung von einem oder mehreren Altfahrzeugen, Schrott, Baumaterial oder Abfällen;
  • das Abstellen von Fahrzeugen, einschließlich solcher, die für Werbezwecke verwendet werden;
  • usw.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, wenden Sie sich gern an die zuständigen Behörden Ihrer Region:

Region Brüssel HauptstadtExterner Link

Wallonische RegionExterner Link (französisch)

Flämische RegionExterner Link (niederländisch)