GMBH

Beschreibung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GMBH)

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird von einer oder mehreren Personen gegründet, die sich zu einer Einlage verpflichten. Die Rechte der Gesellschafter sind nur unter bestimmten Bedingungen übertragbar.

In Bezug auf die beschränkte Haftung der Gesellschafter verfügt die GmbH auch über einige Eigenschaften einer Kapitalgesellschaft. Sie kann Anteile und Verpflichtungen ausgeben. Die Titel sind Namenstitel. Dennoch können keine Gründeraktien ausgegeben werden.

Es handelt sich um die einzige Gesellschaftsform, die von einer einzigen natürlichen Person gegründet werden kann.

Eigenschaften

  • Die GmbH wird für Gewöhnlich für eine unbestimmte Dauer gegründet, jedoch kann in der Satzung diese Dauer beschränkt werden.
  • Die Satzung muss notariell beglaubigt werden.
  • Die Gesellschafter können Verpflichtungen im Namen der Gesellschaft ab Unterzeichnung der Gründungsakte eingehen.
  • Die Gründer unterliegen einer besonderen Haftung.

Gründungsakte

Die Gründungsakte einer OHG muss die folgenden Punkte beinhalten:

  • Rechtsform, Zweck der Gesellschaft, Ziel und Dauer der Gesellschaft
  • Nennung der Gründer und Gesellschafter
  • Kapital und eingezahltes Kapital
  • Anzahl und Nominalwert der Gesellschaftsanteile und eventuelle Bedingungen zur Übertragung der Anteile
  • Beginn und Ende des Geschäftsjahres
  • Hauptversammlung und Sitzungen
  • Bestimmung der Kommissare
  • Verwaltung: Bestimmung und Art der Bestimmung  des oder der Geschäftsführer/s

Kapital

Das Kapital der Gesellschaft muss bei der Gründung der Gesellschaft vollständig gezeichnet werden und zwar in Höhe von 18.550 €. Dies bedeutet, dass die Gesellschafter sich schriftlich dazu verpflichten, 18.550 € zur Gründung der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.

Für jede Aktie, für die eine Bareinlage gezeichnet wurde, muss mindestens ein Fünftel eingezahlt worden sein Die Aktien für Sacheinlagen müssen bei der Gründung vollständig gezeichnet sein. Für das ganze Kapital muss eine Mindestsumme von 6.200 € auf das Konto der GMBH eingezahlt werden.

Verwalter

Der Verwalter einer GMBH wird „Geschäftsführer“ genannt. Es wird zwischen satzungsmäßigen und nicht-satzungsmäßigen Geschäftsführern unterschieden.

Wie der Name schon andeutet, wird ein satzungsmäßiger Geschäftsführer in der Satzung bestimmt. Er kann im Prinzip durch eine einheitliche Entscheidung der Gesellschafter oder aus triftigen Gründen ersetzt werden. Die Satzung kann auch eine andere Regel vorsehen.

Ein nicht-satzungsmäßiger Geschäftsführer wird durch einfache Mehrheit in der Hauptversammlung bestimmt. Er kann im Prinzip zu jeder Zeit von der Hauptversammlung erneut durch einfache Mehrheit abgesetzt werden. Die Satzung kann auch eine andere Regel vorsehen.

Gesellschafter

Es handelt sich bei einer GmbH um die einzige Gesellschaftsform, die von einer einzigen Person gegründet werden kann. Wenn es keine Gesellschafter gibt, haftet nur der Gründer gesamtschuldnerisch für alle unterzeichneten Verpflichtungen.

Rechtliche und administrative Pflichten

Die GMBH ist eine eigenständige juristische Person. Deshalb müssen die folgenden Vorschriften eingehalten werden:

  • Erstellung eines Finanzplans
  • im Falle von Bargeldeinlagen: Eröffnung eines Kontos auf den Namen der sich in der Gründung befindlichen Gesellschaft
  • im Falle von Sacheinlagen: Bericht eines Unternehmensrevisors

Innerhalb von zwei Wochen nach Erstellung der definitiven Gründungsakte, muss ein Auszug der Akte beim Gericht eingereicht werden. Für die Veröffentlichung im Belgischen Staatsblatt trägt der Urkundsbeamte Sorge.

Wie bei allen anderen Gesellschaftsformen gilt auch bei der GmbH, dass diese im Register der juristischen Personen beim Handelsgericht eingetragen werden muss. Dadurch bekommt die Gesellschaft eine Unternehmensnummer.

Nach der Eintragung im Register der juristischen Personen, muss die Genossenschaft, die einer Handelsaktivität nachgehen möchte, sich als Händler bei einemUnternehmensschalterExterner Link(französisch-niederländisch) im zentralen belgischen Unternehmensregister eintragen lassen.

Gründung eines Einzelunternehmens oder einer GesellschaftExterner Link(französisch-niederländisch)